27 potentielle Maßnahmenstandorte vorgestellt

Auf der am 23. Oktober 2017 in Halle stattgefundenen ersten Informationsveranstaltung "Mehr Raum für unsere Flüsse" wurden 27 potentielle Maßnahmestandorte für Deichrückverlegungen und Flutungspolder interessierten Bürgerinnen und Bürgern vorgestellt.

Mit der Realisierung aller Maßnahmestandorte werden insgesamt 12.500 Hektar Retentionsraum wiedergewonnen. Die Umsetzung wird mindestens zwei Jahrzehnte in Anspruch nehmen und schätzungsweise eine halbe Milliarde Euro aus nationalen und europäischen Fonds benötigen.

Die Vorträge "Mehr Raum für unsere Flüsse: Grundlegende Prinzipien und Ziele für einen nachhaltigen Hochwasserschutz" und "Mehr Raum für unsere Flüsse: Identifikation möglicher Standorte zum Wasserrückhalt in der Fläche" sind auf der Seite zum Download bereitgestellt.

>>> Vorträge zum Download

Mehr Raum für Flüsse - Grundlegende Prinzipien und Ziele für einen nachhaltigen Hochwasserschutz
Burkhard Henning, Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Mehr Raum für Flüsse - Identifikation möglicher Standorte zum Wasserrückhalt in der Fläche
Alexander Willberg, Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft

Momentaufnahmen von der Veranstaltung "Mehr Raum für unsere Flüsse" am 23.10.2017

Ministerin Prof. Dr. Claudia Dalbert
Ministerin Dalbert im Gespräch mit Bürgern und Bürgerinnen aus Halle nach der Veranstaltung
Oberbürgermeister von Halle, Dr. Bernd Wiegand
Einsatz aufwendiger Bild- und Tontechnik zur Veranstaltung
Dr. Astrid Eichhorn, Moderatorin der Veranstaltung
Bürger und Bürgerinnen hören den Ausführungen zu den möglichen Maßnahmestandorten gespannt zu
Alexander Willberg, Landesbetrieb für Hochwasserschutz undWasserwirtschaft
Ein Bürger stellt seine Fragen
  • Facebook-Icon
  • YouTube-Icon
  • Twitter-Icon
  • Instagram-Icon
Mitmachen: Logo herunterladen!Logo Weltoffen
Kontakt Info
Kerstin Goedecke

Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie
des Landes Sachsen-Anhalt

Anschrift
Leipziger Str. 58
39112 Magdeburg
Telefon
Telefon: 0391/567-1549
Telefax: 0391/567-1559